Was wird aus der Teledisco?

Schon im März 2020, nur eine Woche nach meinem ersten ausgefallenen Clubabend in Hannover, habe ich meinen ersten Livestream gestartet. Danach verwandelte sich mein Wohnzimmer in wenigen Wochen zu einer Mischung aus Sendestudio und Dschungel. Die Teledisco war geboren.

„Streaming kann den Club nicht ersetzen“

Innerhalb kurzer Zeit gesellten sich zu meinen Club-Partys viele neue Spezial-Programme z. B. zu Subgenres wie Twee, Shoegaze und Alternative Country oder auch zu Themen wie 80s oder 90s Indie, die ich im Club sonst nur streifen kann, mir aber richtig viel Spaß machen.

Für mich war es immer ein Missverständnis, wenn mir Kolleg:innen und Gäste gesagt haben, dass Streaming einen echten Club-Abend nicht ersetzen kann. Das ist natürlich völlig richtig, sollte es aber auch nicht, denn die Teledisco ist einfach etwas vollständig Anderes als ein Clubabend. Sie funktioniert auch ganz anders:

Hello aus der Teledisco!

Zum Beispiel gibt es kein Warm-Up wie im Club und ich muss keine Tanzfläche im Auge behalten. Dadurch stehen Energie und Tanzbarkeit weniger im Vordergrund, sondern der direkte Austausch über Musik, was mir auch sehr spezielle Abende erlaubt. Auch der Kontakt zwischen den Gästen und mir ist durch die Chatfunktion in den Streams viel einfacher und dadurch persönlicher.

Die Teledisco-Community

Rund um die Teledisco hat sich in den letzten 18 Monaten eine lebendige Community entwickelt, der ich sehr dankbar bin: nicht nur für die ideelle und finanzielle Unterstützung sondern vor allem auch für den musikalischen Input. Ohne euch wäre das alles gar nicht möglich gewesen. Danke.

Club ist was ganz Anderes als Teledisco

Wenn die Politik bei ihren Entscheidungen bleibt, dann geht es so langsam wieder zurück in die Clubs, zumindest für Geimpfte und Genesene. In NRW und Niedersachen lege ich im September schon wieder an sechs Wochenendtagen im Club auf. Im Oktober scheinen sich in meinem Terminkalender gerade Berlin und Bayern als Clubdates hinzuzugesellen.

Ich bin sehr glücklich, wieder im Club auflegen zu können, aber ich werde die Teledisco auch vermissen. Daher möchte ich sie auch nach Corona nicht vollständig aufgeben, zumal ja einige Zuschauer:innen kaum die Möglichkeit haben, in die Clubs zu kommen.

Streaming aus den Clubs!

Mit zwei Clubs habe ich bereits ausgemacht, dass ich aus ihnen Abende streamen kann: Das sind der Kölner Tsunami– und der Hot Jazz Club in Münster. So werde ich mindestens zwei Abende im Monat ins Internet streamen. Diesen Monat plane ich Clubstreams am 3. (Take Me Out Köln), 17. (Take Me Out Münster). und am 18. September (Modern Love Münster).

Für die Streams aus den Clubs gilt:

– Club geht immer vor. Ich werde mich leider kaum um den Chat kümmern können.

– Ich respektiere selbstverständlich die Privatsphäre der Menschen im Club. Daher ist die Kamera nur aufs DJ-Pult gerichtet.

– Plattform ist mixcloud.com/eavo, ein Account (kostenlos) ist nur erforderlich, wenn ihr chatten wollt.

Zu diesen Gelegenheiten habe ich schon entsprechendes Equipment besorgt: Zum Beispiel ein Kameraklemme, damit ich kein schweres Stativ mehr mit mir rumschleppen muss und sogar eine mobile „Teledisco-Uhr“. Damit ihr wisst, wenn es 23:23 ist. Mal sehen, ob und wie ich sie in den Clubs positionieren kann.

Teledisco aus meinem Wohnzimmer und aus Bars/Kneipen

Neben den Club-Streams plane ich an ein bis zwei Terminen pro Monat reine Streaming-Sessions (erstmal) aus meinem Wohnzimmer, wahrscheinlich an einem Mittwoch und/oder Sonntag mit kleinen Spezialthemen, die ich kaum im Club auflegen kann. Dann bin ich auch im Chat wieder mehr für euch da.

Weil ich die Spezialthemen so mag, könnte sich auch noch der ein oder andere Stream an einem Tag unter der Woche aus einer Bar oder Kneipe ergeben. Schickt mir gern den ein oder anderen Tip, wo ich in einer Bar auflegen könnte.

die „Teledisco-Uhr“ gibt es jetzt auch in klein
die praktische Klemme spart mir ein Stativ

Das Online-Quiz alle zwei Wochen dienstags auf twitch.tv/neinmaschine werde ich beibehalten.

Hier kommen die nächsten Streaming-Termine: