Tsunami Club (Köln)

Meine zweite Homebase neben Münster! Der kleine, ganz in Rot gehaltene Kellerclub in der Südstadt ist vor allem für seine exquisites Programm bekannt, das sogar mit dem Cologne Club Award ausgezeichnet wurde.

Im Hintergrund lockt hell die Tusnami-Theke …

Am Kassenfensterchen vorbei geht es eine lange Treppe hinab und schon steht man vor einer gemütlichen Theke (günstige Preise!). Der liebevoll gestaltet Club ist im Thekenbereich recht schmal, weitet sich dann aber zur Tanzfläche hin, wo eine neue Sound- und Lüftungsanlage unbeschwertes Tanzvergnügen zulässt. 

Praktisch: Direkt an der Tanzfläche gibt es einen Getränkekiosk, an dem man Flaschengetränke meist schneller bekommt als an der Haupttheke.

Die Adresse Im Ferkulum 9 liegt ganz weit vorn auf meiner Straßennamenliste. Aber Achtung Angeberwissen: „Im Ferkulum“ hat nichts mit süßen – oink oink – Ferkelchen zu tun, sondern geht wohl eher auf die lateinischen Bezeichnung für die Tragegestelle („ferculum“) zurück, mit denen die Bauern im Mittelalter ihren Zehnten ins Severinskloster schleppten.

Dauertermine:
→ jeden ersten Freitag  im geraden Monat.
→ jeden ersten Samstag im ungeraden Monat.
Auf diese Termine verteilen sich 6x Take Me Out, 2x Neinmaschine, 2x Eisbär, 2x Modern Love.

→ jeden vierten Mittwoch im Monat von 21:00-23:00 (Einlass 20:00): „Modern Love – 2 Hours of 80s New Wave, Synth & Pop“

Dazu vereinzelt Sondertermine 

Hinkommen:
Von der Stadtbahn-Haltestelle Chlodwigplatz in drei Minuten zu Fuß zu erreichen.

Adresse:
Tsunami Club
Im Ferkulum 9
50678 Köln
tsunami-club.de

Heute