Kleine Freiheit (Osnabrück)

Die Kleine Freiheit ist die Indie-Institution in Osnabrück. In der alten Güterbahnhof-Kantine hinter dem Hauptbahnhof war ich schon auf tollen Konzerten zu Gast, noch bevor ich angefangen habe dort aufzulegen.

Gar nicht mal so klein: die Kleine Freiheit.

Einst gelangte man durch einen alten amerikanischen Bus aufs Gelände der Freiheit, der leider aus mysteriösen Gründen irgendwann weichen musste. Aber auch ohne Bus könnt ihr den Laden nicht verfehlen, denn heute markiert ein Leuchttum seinen Eingang.
Durch das schöne Außengelände (viel Sand und Holz!) kommt ihr über wenige Stufen in den eigentlichen Club. Die Lage im Hochparterre mit den riesigen Fensterflächen lässt den großzügigen Tanzraum ungewöhnlich offen erscheinen und erinnert mich sehr an das Theatercafé in Münster (falls das noch jemand kennt).
Die Theke ist lang und gut erreichbar, der restliche Club angenehm verwinkelt. Überhaupt: Der gemütliche Club ist ins 70er-Jahre-Ambiente der alten Kantine förmlich hineingewachsen.

Und die Partys? Die Atmosphäre ist ausgelassen und meine Abende gehen dort immer wahnsinnig lange. Finde ich super.

Dauertermin:
→ Jeden zweite Samstag im geraden Monat: Take Me Out

Hinkommen:
Die Kleine Freiheit liegt ca. 5-7 Gehminuten vom Hauptbahnhof Osnabrück entfernt.

Adresse:
Kleine Freiheit
Hamburger Str. 22
49084 Osnabrück
www.kleinefreiheit.info

Heute